Die 11 besten Studio-Kopfhörer für Musikproduktion

Kopfhörer sind ein unverzichtbares Werkzeug für die Musikproduktion. Für Aufnahmen braucht man sie unbedingt, doch auch beim Mixing und Mastering können sie sehr hilfreich sein. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die besten Modelle auf dem Markt.
Inhaltsverzeichnis

Kopfhörer sind in Studios allgegenwärtig: Bei Aufnahmen sind sie unverzichtbar, damit die Sängerin oder der Sänger die Musik hören kann, ohne dass sie in das Mikrofon eindringt. Sie werden aber auch beim Mischen verwendet, vor allem wenn der Raum akustisch nicht optimiert ist. In diesem Fall kann man sich auf Kopfhörer besser verlassen als auf Studiomonitore.

Es ist auch billiger, gute Kopfhörer für Musikproduktion zu kaufen als gute Studiomonitore + Schalldämmung für das Studio. Daher sind Studio-Kopfhörer in den meisten Fällen das bevorzugte Abhörmedium für Home Studios.

Offene vs geschlossene Kopfhörer

Es ist wichtig, die Unterschiede zwischen den verschiedenen Typen zu verstehen, um das richtige Modell für die eigenen Bedürfnisse zu finden, sonst kann man schnell einige hundert Euro verschwenden:

  • Offene Studio-Kopfhörer: Bei dieser Art von Kopfhörern ist das Gehäuse perforiert und somit luftdurchlässig. Dadurch kann mehr Schall nach außen dringen und man nimmt mehr von der Außenwelt wahr, wenn man die Kopfhörer aufsetzt. Der Klang ist dadurch sehr transparent und ähnelt dem von Lautsprechern. Daher eignen sich diese Kopfhörer sehr gut zum Mischen oder Mastern, aber nicht so gut zum Aufnehmen, da der Schall zu stark in das Mikrofon eindringt (Bleeding).
  • Geschlossene Studio-Kopfhörer: Das Gehäuse ist nicht perforiert und daher schwerer als bei offenen Kopfhörern. Der Tragekomfort ist daher geringer. Dafür dringt viel weniger Schall nach außen und man hört selbst nur wenig von der Außenwelt. Da der Schall aber nicht nach außen dringen kann, passiert bei solchen Kopfhörern das Gleiche wie in den unbehandelten Ecken eines Raumes: Die tiefen Frequenzen werden überbetont. Dadurch sind diese Kopfhörer weniger transparent als offene Kopfhörer und für analytisches Hören weniger geeignet. Für Aufnahmen sind sie jedoch sehr gut geeignet, da der Schall nicht ins Mikrofon gelangt.
  • Halboffene Studio-Kopfhörer: Diese Kopfhörer haben ein Design, das irgendwo zwischen geschlossenen und offenen Kopfhörern liegt. Sie bieten eine gewisse Isolierung, lassen aber auch einen Teil des Schalls entweichen und Außengeräusche eindringen. Dieses Design stellt einen Kompromiss zwischen der Isolierung und einem natürlichen Klang dar.

Die besten Studio-Kopfhörer für Musikproduktion in 2023

Beyerynamic DT-1990 Pro: Beste Studio-Kopfhörer für Mixing und Mastering unter 500€

Beyerdynamic DT-1990 Pro
Beyerdynamic DT-1990 Pro
TECHNISCHE DATEN

Typ: Offen

Frequenzbereich: 5 Hz – 40 kHz

Impedanz: 250 Ohm

Kabel abnehmbar: Ja

Gewicht: 370 g

MODELLE/PREISE
WAS SPRICHT DAFÜR?
  • Unglaublich guter Klang
  • Sehr transparent und linear – man kann sich auf dem Sound verlassen
  • Angenehm zu tragen
WAS SPRICHT DAGEGEN?
  • Nichts

Die Beyerdynamic DT-1990 sind meiner Meinung nach die besten Studio-Kopfhörer für Musikproduktion. Besonders für Mixing und Mastering sind sie sehr gut geeignet. Der Klang ist unglaublich klar und linear, der Hochtonbereich extrem gut und der Bassbereich druckvoll, aber nicht übertrieben. Diesen Studio-Kopfhörern kann man einfach vertrauen.

Ich benutze diese Kopfhörer seit über einem Jahr für meine Produktionen und ich muss sagen, ich habe mich sofort in sie verliebt, als ich sie zum ersten Mal ausprobiert habe. Man hört Frequenzen im oberen Bereich, die man mit anderen Studio-Kopfhörern nicht hören kann – da versteht man die wahre Bedeutung des Begriffs „High-End-Audio“.

Mit dem Beyerdynamic DT-1990 kann man sehr schnell hören, ob ein Track gut abgemischt/gemastert ist oder nicht, denn diese Kopfhörer offenbaren die feinsten Details – man wird überrascht sein, wie schlecht manche Tracks im Hochtonbereich abgemischt sind.

Außerdem sind sie sehr bequem, man kann sie problemlos mehrere Stunden tragen, ohne zu ermüden. Da sie offen sind und nicht wirklich von der Außenwelt isolieren, vergisst man schnell, dass man sie trägt – so angenehm sind sie.

Sie werden mit zwei Kabeln geliefert – einem Spiralkabel und einem normalen Kabel – und man kann die Kabel aus- und einstecken und austauschen. Dies verlängert die Lebensdauer, da das Kabel oft als erstes kaputtgeht.

Wer aber auf der Suche nach geschlossenen Studio-Kopfhörern ist, empfehle ich unbedingt die DT-1770 von Beyerdynamic. Die sind fast genauso transparent wie die DT-1990, aber geschlossen, daher genial für Aufnahmen.

Sennheiser HD 800 S: Beste Kopfhörer für Musikproduktion für große Budgets

Sennheiser HD800S
Sennheiser HD800 S
TECHNISCHE DATEN

Typ: Offen

Frequenzbereich: 5 Hz – 51 kHz

Impedanz: 300 Ohm

Kabel abnehmbar: Ja

Gewicht: 331 g

MODELLE/PREISE

Sennheiser HD800 S (1.799 €)

WAS SPRICHT DAFÜR?
  • Hoher Tragekomfort
  • Perfekter Klang – einer der besten auf dem Markt
  • Extrem Detailreich
WAS SPRICHT DAGEGEN?
  • Sehr hoher Preis

Der Sennheiser HD 800 S ist einer der besten Kopfhörer auf dem Markt und eignet sich perfekt für die Musikproduktion. Sie haben einen breiten und linearen Frequenzgang und liefern einen detaillierten, präzisen Klang. Außerdem sind sie über einen langen Zeitraum hinweg sehr bequem zu tragen und sehen auch noch gut aus.

Die HD 800 sind offen konstruiert und liefern so ein beeindruckend räumliches Klangbild – man hat das Gefühl, in einem Live-Konzert zu sitzen. Die Studio-Kopfhörer sind mit den patentierten Ringradiatoren von Sennheiser ausgestattet, die einen unglaublich natürlichen und detaillierten Klang über das gesamte Frequenzspektrum erzeugen.

Diese Kopfhörer für Musikproduktion klingen besser als viele Studiomonitore – sie zeigen die feinsten Details und liefern immer einen perfekten Klang. Hier gibt es keine Bassanhebungen, Reflexionen oder ähnliches, sodass man sich immer auf sie verlassen kann.

Der einzige Nachteil der HD 800s ist ihr Preis. Mit knapp 1800€ sind die teuersten Kopfhörer auf unserer Liste, aber sie sind jeden Cent wert. Wenn du es dir leisten kannst, kannst du damit nicht falsches machen.

Sennheiser HD 650 – Beste Studio-Kopfhörer für lange Mixing-Sessions

Sennheiser HD 650
Sennheiser HD 650
TECHNISCHE DATEN

Typ: Offen

Frequenzbereich: 10 Hz – 41 kHz

Impedanz: 300 Ohm

Kabel abnehmbar: Ja

Gewicht: 346 g

MODELLE/PREISE

Sennheiser HD 650 (389 €)

WAS SPRICHT DAFÜR?
  • Hoher Tragekomfort
  • Sehr detailreicher und impulstreuer Klang
WAS SPRICHT DAGEGEN?
  • Im oberen Frequenzbereich etwas abgeschwächt

Die Sennheiser HD 650 gehören zu den meistverkauften offenen Kopfhörern für Musikproduktion. Und das hat einen guten Grund: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich gut, denn für 385 € bieten diese Kopfhörer einen sehr guten Einstieg in die HiFi-Welt.

Sie sind sehr transparent, sehr angenehm und sehr linear, außer im Hochtonbereich. Der Hochtonbereich wurde etwas gedämpft, damit die Kopfhörer angenehmer klingen als z.B. die DT-1990, bei denen der Hochtonbereich manchmal etwas spitz und auf Dauer anstrengend sein kann. Meiner Meinung nach nicht optimal, aber man kann damit leben.

Diese Studio-Kopfhörer glänzen vor allem im Bereich der mittleren Frequenzen, sodass die Stimme immer sehr gut und klar zu hören ist. Die Bässe sind genau richtig, weder zu laut noch zu leise, und der Klang ist über das gesamte Frequenzspektrum sehr dynamisch und impulstreu. Das Stereobild ist breit, aber nicht übertrieben, was ein präzises Panning der Instrumente ermöglicht.

Sennheiser ist dafür bekannt, bei seinen Kopfhörern großen Wert auf Tragekomfort zu legen, und das gilt auch für den HD-650. Die Ohrpolster und der gepolsterte Kopfbügel sind unglaublich bequem und bieten einen sicheren, aber dennoch weichen Sitz. Man kann das Headset stundenlang tragen, ohne dass es unangenehm auf Kopf oder Ohren drückt.

Beyerdynamic DT 990 Pro: Bester offener Kopfhörer für Musikproduktion unter 150€

Beyerdynamic DT 990 Pro
Beyerdynamic DT 990 Pro
TECHNISCHE DATEN

Typ: Offen

Frequenzbereich: 5 Hz – 35 kHz

Impedanz: 250 Ohm

Kabel abnehmbar: Nein

Gewicht: 364 g

MODELLE/PREISE
WAS SPRICHT DAFÜR?
  • Hoher Tragekomfort
  • Sehr guter Preis
  • Relativ linear
WAS SPRICHT DAGEGEN?
  • Im oberen Frequenzbereich nicht so klar wie die teuren Modelle, aber für den Preis nachvollziehbar.

Der Beyerdynamic DT-990 Pro gehört zu den Bestsellern unter den Studiokopfhörern und das liegt vor allem am sehr guten Klang für den Preis. Für knapp 140 Euro bekommt man sehr gute offene Kopfhörer für Musikproduktion, die recht linear sind und sehr detailreich klingen.

Sie sind angenehm zu tragen und sehr robust gebaut, um viele Jahre ihren Dienst zu tun – viele Studios besitzen dieses Modell seit Jahrzehnten, schließlich wird es seit 1985 produziert. Du kannst also sicher sein, dass sie nicht kaputtgehen werden.

Der Klang ist sehr angenehm und relativ linear. Er ist zwar nicht perfekt, vor allem wenn man ihn mit den Sennheisern oder DT-1990 vergleicht, aber sie kosten nur 1/4 davon. Im oberen Bereich fehlt es etwas an Detail und Klarheit, aber das ist bei allen Kopfhörern dieser Preisklasse der Fall. Aber ansonsten ist alles da, wo es sein soll – der Low-End ist stark und präsent, aber auch nicht überbetont, die Mitten sind sehr angenehm.

Der Tragekomfort dieses Kopfhörers ist unglaublich. Die Velours-Ohrpolster sind weich und flauschig und verursachen auch bei längerem Hören kein Unwohlsein oder Schwitzen. Der verstellbare und gepolsterte Kopfbügel trägt dazu bei, das Gewicht des Kopfhörers gleichmäßig auf dem Kopf zu verteilen. Außerdem sehen diese Studio-Kopfhörer meiner Meinung nach verdammt gut aus!

Sehr empfehlenswert für Produzenten, die einen Studio-Kopfhörer für Mixing und Mastering unter 150 € suchen. Oder für große Studios, die mehrere Kopfhörerpaare benötigen, damit mehrere Personen während der Aufnahme zuhören können.

Beyerdynamic DT-770: Bester geschlossener Studio-Kopfhörer unter 150€

Beyerdynamic DT-770 Pro
Beyerdynamic DT-770 Pro
TECHNISCHE DATEN

Typ: Geschlossen

Frequenzbereich: 5 Hz – 35 kHz

Impedanz: 80 Ohm/250 Ohm

Kabel abnehmbar: Nein

Gewicht: 346 g

WAS SPRICHT DAFÜR?
  • Hoher Tragekomfort (für geschlossene Kopfhörer)
  • Sehr guter Preis
  • Die Bassanhebung lässt die Musik besser klingen
WAS SPRICHT DAGEGEN?
  • Nichts

Diese geschlossenen Kopfhörer sind in 99% aller Studios zu finden – kein Wunder, dass sie bei Thomann als Top-Seller Nr. 1 unter den Studio -Kopfhörern sind. Sie sind die gängige Wahl für Aufnahmesituationen im Studio, und aufgrund ihres niedrigen Preises kann man sie gut in größeren Mengen kaufen. Ich selbst habe 3 Stück im Studio plus eine Variante davon, den DT-770M, der noch mehr von der Außenwelt abschirmt und daher gut für Schlagzeugaufnahmen geeignet ist.

Der Klang ist nicht linear, aber das soll er auch nicht sein, denn diese Kopfhörer sind zum Aufnehmen gedacht, nicht zum Mischen oder Mastern. Der Bassbereich ist besonders betont, was für Aufnahmen sehr gut ist, damit der Sänger die Energie im Bassbereich während der Performance spürt. Diese Bassanhebung erhöht einfach den Spaßfaktor beim Hören und damit die Motivation beim Aufnehmen.

Da die Kopfhörer geschlossen sind, entsteht ein gewisser Druck, der sich aber in Grenzen hält und nicht allzu unangenehm ist. Durch die gute Polsterung ist der Tragekomfort dennoch sehr hoch, sodass mit entsprechenden Pausen auch längere Aufnahmesessions durchgeführt werden können.

Ich benutze sie seit über 4 Jahren und könnte nicht zufriedener sein – sonst hätte ich nicht 3 Stück in meinem Studio. Ich kann sie jedem empfehlen, egal ob Anfänger oder Profi.

Und wer einen Kopfhörer nur für Schlagzeugaufnahmen braucht, sollte die DT-770M ausprobieren. Sie klingen ähnlich, sitzen aber viel fester und schirmen die Außenwelt viel besser ab. Wenn ein Schlagzeuger sie beim Aufnehmen trägt, hört er sein Schlagzeug fast ausschließlich über die Kopfhörer.

AKG K702: Hi-Fi Studio-Kopfhörer unter 150€

AKG K-702
AKG K-702
TECHNISCHE DATEN

Typ: Offen

Frequenzbereich: 10 Hz – 39800 Hz

Impedanz: 62 Ohm

Kabel abnehmbar: Ja

Gewicht: 362 g

MODELLE/PREISE

AKG K702 (139 €)

WAS SPRICHT DAFÜR?
  • Hi-Fi-Sound für einen sehr günstigen Preis
  • Angenehm zu tragen
WAS SPRICHT DAGEGEN?
  • Der Bassbereich ist etwas schwach

Diese offenen Kopfhörer für Musikproduktion von AKG haben ebenfalls ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für 139 € bieten sie einen sehr transparenten und offenen Klang, der dem von HiFi-Lautsprechern ähnelt.

Das Klangbild ist sehr linear, breit und sehr differenziert – es offenbart Details, die man mit anderen Kopfhörern dieser Preisklasse nicht hören kann. Man kann jedes Instrument im Stereobild genau orten und von den anderen unterscheiden, was für diese Preisklasse wirklich bemerkenswert ist.

Die Bässe sind allerdings etwas schwach, vor allem im Vergleich zu den Beyerdynamic-Kopfhörern. Ich persönlich finde das nicht so schlimm, wenn man sich daran gewöhnt hat, kann man damit auch gut mischen. Man sollte es aber berücksichtigen, vor allem wenn man basslastige Musik produziert.

Diese Studio-Kopfhörer sind sehr angenehm, weil sie ziemlich locker sitzen, viel lockerer als die Beyerdynamics. Sie üben wenig Druck aus, sodass man sie auch länger tragen kann, ohne zu ermüden. Man darf aber nicht zu viel mit dem Kopf wackeln, sonst können sie herunterfallen.

Audio-Technica ATH-M50x

Audio-Technica ATH-M50x
Audio-Technica ATH-M50x
TECHNISCHE DATEN

Typ: Geschlossen

Frequenzbereich: 15 Hz – 28kHz

Impedanz: 38 Ohm

Kabel abnehmbar: Ja

Gewicht: 341 g

MODELLE/PREISE
WAS SPRICHT DAFÜR?
  • Dynamischer, detailreicher und lebendiger Klang
  • Sehr gute Abschirmung
WAS SPRICHT DAGEGEN?
  • Nicht so bequem wie andere Modelle

Diese geschlossene Studio-Kopfhörer von Audio-Technica liefern einen sehr guten Sound mit druckvollen Bässen für knapp 150€. Sie sind sehr detailreich und klingen lebendig, und ermöglichen sogar ein analytisches Hören, obwohl die eigentlich für Aufnahmen konzipiert sind.

Und diesen Zweck erfüllen sie sehr gut, da sie sehr gut von der Außenwelt abschirmen. Dadurch sind sie zwar etwas unangenehmer zu tragen als zum Beispiel die Beyerdynamic DT-770, weil einfach mehr Druck auf dem Kopf lastet. Aber der gute Klang kompensiert das!

Ein tolles Feature ist das austauschbare und ausziehbare Kabel – keine Selbstverständlichkeit in dieser Preisklasse! Dadurch kann die Lebensdauer erweitert werden, weil Kabel öfters kaputtgehen. Es werden 3 verschiedene Kabel mitgeliefert: Spiralkabel, kurzes Standardkabel und langes Standardkabel.

Diese Kopfhörer für Musikproduktion sind auch sehr langlebig. Die Konstruktion ist solide, mit Metallkomponenten im Kopfbügel und in den Scharnieren, die auch häufigem Gebrauch standhalten, ohne zu brechen. Die Ohrpolster sind austauschbar, sodass die Kopfhörer auch nach Jahren noch wie neu aussehen können, wenn man die Pads ersetzt.

Empfehlenswert für alle, die einen etwas besseren Klang für das Monitoring bei Aufnahmen suchen.

Superlux HD 681: Bester Studio-Kopfhörer unter 30€

Superlux HD-681
Superlux HD-681
TECHNISCHE DATEN

Typ: Halboffen

Frequenzbereich: 10 Hz – 30 kHz

Impedanz: 32 Ohm

Kabel abnehmbar: Nein

Gewicht: 278 g

MODELLE/PREISE

Superlux HD-681 (24,90 €)

WAS SPRICHT DAFÜR?
  • Sehr günstig
  • Für den Preis ist der Klang sehr gut
WAS SPRICHT DAGEGEN?
  • Wegen der halboffenen Bauweise nicht für Vocal-Aufnahmen geeignet

Diese Studio Kopfhörern sind nicht die besten, oder die hochwertigsten, aber die günstigsten. Und sie sind in dieser Liste, weil sie für den fast lächerlichen Preis unglaublich gut klingen! Sie sind nicht für Mixing oder Mastering geeignet, aber gut für Monitoring von Band-Aufnahmen.

Denn für eine 6-köpfige Band braucht man auch 6 Paar Kopfhörer, und wenn 3 davon schon Superlux HD-681 sind, spart man im Gegensatz zu Beyerdynamic schon fast 375€. Ich selbst habe 2 Stück für genau diesen Zweck.

Der Klang ist dem des Beyerdynamic DT-770 relativ ähnlich, mit einer leichten Bassanhebung, die alles fetter klingen lässt. Sie klingen nicht so detailliert, vor allem im oberen Frequenzbereich, aber das ist für Aufnahmen nicht so wichtig. Ansonsten ist das Klangbild ziemlich ausgewogen und linear.

Durch die halboffene Bauweise sind sie zwar angenehmer als geschlossene Studiokopfhörer, aber für Gesangsaufnahmen nicht geeignet, da der Kopf zu nah am Mikrofon ist und die Musik in das Mikrofon eindringt. Für Bass-, Klavier-, Gitarren- oder Bläseraufnahmen können sie jedoch bedenkenlos verwendet werden.

Wenn du also schon ein paar gute Kopfhörer für Musikproduktion hast, aber noch mehr brauchst, damit andere mithören können, ist dieses Modell sehr zu empfehlen.

AKG K-240 MKII: Bester Hi-Fi Kopfhörer unter 60€

AKG K240
AKG K240
TECHNISCHE DATEN

Typ: Halboffen

Frequenzbereich: 15 Hz – 25 kHz

Impedanz: 55 Ohm

Kabel abnehmbar: Ja

Gewicht: 281 g

MODELLE/PREISE

AKG K-240 MKII (78 €)

WAS SPRICHT DAFÜR?
  • Hoher Tragekomfort
  • Vielseitig einsetzbar
WAS SPRICHT DAGEGEN?
  • Klang ist etwas dumpf

Der AKG K-240 ist eine gute Wahl, wenn man einen relativ günstigen Allrounder mit guter Abschirmung und natürlichem Klang sucht. Dieser Studio Kopfhörer eignet sich daher sowohl zum Mischen als auch zum Aufnehmen (außer für Gesang, da hier zu viel Bleeding auftreten würde).

Durch die halboffene Bauweise sind diese Kopfhörer für Musikproduktion sehr angenehm zu tragen, sie drücken nicht und sitzen dennoch fest am Kopf, ohne zu wackeln. Das Kopfband wird automatisch an den Kopf angepasst und ist fast unspürbar.

Die Verarbeitung ist – wie von AKG gewohnt – extrem gut, fast unglaublich für den Preis. Alles ist aus Metall und fühlt sich an, als würde es ein Jahrhundert halten. Das Verbindungskabel ist ausziehbar und auswechselbar und macht einen sehr hochwertigen Eindruck.

Der Klang ist im unteren und mittleren Frequenzbereich sehr gut, die höheren Frequenzen könnten besser sein. Im Vergleich zu Beyerdynamic oder Audio-Technica klingen sie etwas dumpfer. Sie kosten aber auch nur die Hälfte.

Steven Slate Audio VSX Essentials Edition – Beste virtuelle Raumklang-Simulationen

Steven Slate Audio VSX
Steven Slate Audio VSX
TECHNISCHE DATEN

Typ: Geschlossen

Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz

Impedanz: 37 Ohm

Kabel abnehmbar: Ja

Gewicht: 268 g

MODELLE/PREISE

AKG K-240 MKII (78 €)

WAS SPRICHT DAFÜR?
  • Modellierung vieler verschiedenen Wiedergabesysteme
  • Perfekt für Mixing und Mastering
WAS SPRICHT DAGEGEN?
  • Teuer

Diese Studio-Kopfhörer sind etwas anders als alle anderen – sie können zusammen mit der Slate-Digital-Software Räume simulieren, um seinen Mix auf verschiedenen simulierten Anlagen zu testen. Die Software ist perfekt auf die Kopfhörern abgestimmt und bietet einen sehr detailreichen Sound mit vielen Variationen.

Du kannst deine Produktionen in verschiedenen bekannten Studios, Autos oder Umgebungen testen, indem du sie über das Plugin in deiner DAW auswählst. Einige dieser Abhörräume sind:

  • Archon Studio
  • Luxury SUV
  • Mike Dean’s Studio
  • Mike Dean’s Car
  • Howie Weinberg’s Mastering Room
  • Electric Car (Tesla)
  • LA Nightclub
  • Boombox

Die Auto-Simulationen finde ich besonders praktisch, weil man sonst immer seinen Mix exportieren, auf das Handy kopieren und dann ins Auto steigen muss, um sich den Mix anzuhören. Das Konzept von Slate Digital spart also viel Zeit.

Die Simulationen klingen natürlich nicht 1:1, aber sie kommen dem Original sehr nahe. Das ist aber auch nicht der Sinn der Sache, sondern der Hauptzweck dieses Konzepts ist es, den Mix auf verschiedenen Anlagen testen zu können – im Auto, wo die Bässe normalerweise extrem angehoben werden, im Club mit einem fetten Subwoofer, im Mastering-Studio mit seinem kristallklaren High-End usw.

Ich finde, Slate Digital hat hier ein tolles Produkt auf den Markt gebracht und der Preis ist für die ganzen Features vergleichsweise OK. Eigentlich für jeden Musikproduzenten zu empfehlen.

AKG K-712: Bester Studio-Kopfhörer für Musikproduktion für 200€

AKG K-712
AKG K-712
TECHNISCHE DATEN

Typ: Offen

Frequenzbereich: 10 Hz – 39800 Hz

Impedanz: 62 Ohm

Kabel abnehmbar: Ja

Gewicht: 356 g

MODELLE/PREISE

AKG K-712 Pro (269 €)

WAS SPRICHT DAFÜR?
  • Nahezu perfekter Klang
  • Sehr transparent und detailreich
WAS SPRICHT DAGEGEN?
  • Tragekomfort könnte besser sein

Dieser offene Kopfhörer für Musikproduktion im Studio von AKG bietet einen erstklassigen Klang zu einem relativ günstigen Preis. Für knapp 200 Euro bekommt man einen professionellen Kopfhörer, der sehr transparent klingt und alle Details der Musik offenbart.

Der Frequenzgang ist sehr breit, alle Frequenzen sind sehr ausgewogen zu hören. Das Stereobild ist schön breit, die Tiefenstaffelung gut differenziert. Die Detailwiedergabe ist unglaublich gut und man bekommt ein sehr gutes Gefühl für die Räumlichkeit des Mixes, sodass sich die Musik wirklich dreidimensional anfühlt. Klanglich lässt dieser Studio-Kopfhörer wirklich keine Wünsche offen.

Auch beim Tragekomfort ist AKG keine Kompromisse eingegangen: Die K-712 sitzen perfekt und nahezu druckfrei auf dem Kopf und sind daher sehr angenehm zu tragen. Durch die offene Bauweise hält sich die Wärmeentwicklung auch bei längeren Sessions in Grenzen und die Ohren schwitzen nicht.

Die Verarbeitungsqualität ist ausgezeichnet, alles ist aus Metall und sieht sehr haltbar aus. Das Kabel ist austauschbar und es werden zwei Kabel mitgeliefert, ein normales und ein Spiralkabel.

Alles in allem sind diese Kopfhörer für Mixing und Mastering sehr zu empfehlen und meiner Meinung nach die besten für diesen Zweck für knapp über 200€.

Worauf sollte man beim Kauf von Studio-Kopfhörer für Musikproduktion achten?

Beim Kauf sollte man im Wesentlichen auf 3 Dinge achten:

  • Klangqualität: Das ist natürlich das Wichtigste. Wenn du die Studio-Kopfhörer zum Mischen oder Mastern verwenden willst, ist die Klangqualität besonders wichtig, denn nur mit einem transparenten und ausgewogenen Klang kannst du die richtigen Entscheidungen treffen. Bei Studio-Kopfhörer für Aufnahmen ist die Klangqualität nicht so wichtig, da spielt eher der Tragekomfort eine größere Rolle.
  • Tragekomfort: Dieser Punkt ist mindestens genauso wichtig wie die Klangqualität, denn was nützt mir ein super klingender Kopfhörer, wenn ich nach 30 Minuten Arbeit damit ermüdet bin? Studio-Kopfhörer sollten bequem auf dem Kopf sitzen und nicht zu sehr drücken, damit auch längere Sessions problemlos möglich sind. Es gibt aber Situationen, in denen man viel Abschirmung braucht, in denen man auch etwas mehr Druck vertragen kann, zum Beispiel bei Schlagzeugaufnahmen.
  • Bauweise: Grundsätzlich gibt es 3 verschiedene Bauarten von Studio-Kopfhörern: offene, geschlossene und halboffene, die für unterschiedliche Zwecke geeignet sind.

Studio-Kopfhörer: Worauf man beim Kauf achten sollte

Welches sind die besten Studio-Kopfhörer für Musikproduktion?

Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten – letztendlich ist es Geschmackssache. Meiner Meinung nach sind die Beyerdynamic DT-1990 die besten Studio-Kopfhörer für Mixing und Mastering und die Beyerdynamic DT-770 die besten für Recording. Ich benutze beide Modelle seit über 4 Jahren und bin sehr zufrieden.

Am besten probierst du einige Modelle aus und entscheidest selbst, welches dir am besten gefällt.

Kann man ausschließlich per Kopfhörer mischen und mastern?

Man kann mit Kopfhörern gut mischen und mastern, wenn man sie gut genug kennt. Kein Studio-Kopfhörer ist perfekt, aber wenn man ihn gut kennt und weiß, wie andere Songs über ihn klingen, kann man auch seine eigenen Produktionen gut mischen.

Der Nachteil gegenüber Studiomonitoren ist, dass man viel schneller ermüdet, weil der Klang einfach unnatürlicher ist und der Druck auf die Ohren anstrengend wird. Daher sollten bei längerem Arbeiten mit Kopfhörern öfter Pausen eingelegt werden.

Wie viel sollte man für einen guten Studio-Kopfhörer ausgeben?

Diese Frage lässt sich schnell beantworten: Soviel du kannst, und soviel du wirklich brauchst. Das heißt: Wenn du bereits gute Studiomonitore und gute Studioakustik hast, dann brauchst du nicht unbedingt die High-End Studio-Kopfhörer, weil du sowieso die meiste Zeit über Lautsprecher arbeitest.

Wenn aber die Raumakustik nicht gut ist und das Budget reicht, lohnt es sich durchaus, 300 bis 500 Euro in hochwertige Modelle wie die DT-1990 von Beyerdynamic oder die HD-650 von Sennheiser zu investieren. Für geschlossene Studio-Kopfhörer für Monitoring kann man durchaus weniger ausgeben, denn hier spielt der Sound nicht die wichtigste Rolle.

Fazit

Sehr empfehlenswert ist es auch, in einem Musikgeschäft alle Kopfhörer auszuprobieren und zu vergleichen. Nur so kannst du den Kopfhörer finden, der am besten zu dir passt. In vielen Musikgeschäften gibt es die Möglichkeit, verschiedene Modelle auszuprobieren und miteinander zu vergleichen. Das hat mir bei meiner Wahl sehr geholfen.

Ganz gleich, für welches Paar aus dieser Liste du dich entscheidest – du wirst mit deinem Kauf auf jeden Fall zufrieden sein.

Teile diesen Artikel

Wir recherchieren, testen, prüfen und empfehlen unabhängig die besten Produkte. Wenn du etwas über unsere Links kaufst, erhalten wir ggf. eine Provision.

Anzeige

Inhaltsverzeichnis

Newsletter abonnieren, um nichts zu verpassen!

Gear
Wir sind jetzt auch auf Youtube!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Artikel

Inhaltsverzeichnis

Weitere Beiträge
News
Eine Analyse: Die beliebtesten Songtexte der Welt
Welche Songtexte werden weltweit am häufigsten gesucht? Dieser Frage sind wir mit intensiven Recherchen nachgegangen und haben analysiert, welche Songtexte auf Google am häufigsten gesucht ...
Read More →
News
Studie: Die meistgespielten Songs und Riffs der Welt
Welche Songs wollen Musiker auf der ganzen Welt am häufigsten spielen? Dieser spannenden Frage sind wir nachgegangen und haben recherchiert, welche Songakkorde und Gitarrenriffs weltweit ...
Read More →
Die besten deutschen Städte für Musiker
Für Künstler
Studie: Die besten deutschen Städte für Musiker
In welcher deutschen Stadt leben Musiker am besten? Wir sind dieser Frage nac hgegange und haben eine Studie der 40 größten Städte in Deutschland gemacht
Read More →
Gear
Rangliste: Welche E-Gitarren haben den besten Wiederverkaufswert?
Wir haben die Gebrauchtpreise der 40 meistverkauften E-Gitarren untersucht und mit den Neupreisen verglichen. Wir zeigen, welche E-Gitarren auf dem Gebrauchtmarkt am meisten und welche ...
Read More →
Für Künstler
Die beliebtesten Synthesizer-Marken in jedem Land
Wir haben die Google-Suchanfragen der 6 beliebtesten Synthesizer-Marken in 118 Ländern analysiert und die Ergebnisse ausgewertet. Die Ergebnisse sind sehr interessant und zeigen vor allem, ...
Read More →
Die besten Reverb-Pedale
Gear
Die besten Reverb-Pedale für Gitarristen und Produzenten
Ein Reverb-Pedal kann der Gitarre eine unglaubliche Tiefe verleihen und den Klang enorm bereichern. Egal, ob dein Verstärker bereits einen eingebauten Hall hat oder nicht ...
Read More →